Kommentare

Reflexionen: Grundlegendes Lernen fürs Leben

Reflexionen: Grundlegendes Lernen fürs Leben

Inhalt

  • 1 1. Reflexion
  • 2 2. Reflexion
  • 3 3. Reflexion
  • 4 4. Reflexion
  • 5 5. Reflexion

1. Reflexion

Die Leidenschaft zu leben

Im Leben gibt es unzählige Dinge, die getan werden können; Das Wichtigste ist jedoch nicht, dass wir sie denken, sondern dass wir uns entschließen, zu handeln, um sie zu erreichen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass unsere Idee im Moment nicht die geeignetste oder bequemste ist. Wir werden jedoch die großartige Gelegenheit haben, die Realität ihrer Anwendung und nicht nur das Denken unserer Vorstellungskraft zu verbessern.

Von dem Moment an, in dem wir uns entscheiden zu handeln, werden die Hindernisse fallen und unsere Träume werden verwirklicht.

Mein Freund, wie wäre es, wenn wir unsere Träume damit beginnen, dass wir bei allem, was wir jeden Tag tun, eine große Portion Leidenschaft, Vehemenz und Liebe einsetzen.

  • Die Leidenschaft, morgens aufzuwachen und dem Leben dafür zu danken, dass es eine neue Möglichkeit gibt, jeden Tag zu leben.
  • Leidenschaft für meine Arbeit, denn so kann ich mein Potenzial voll entfalten und mich jeden Tag neuen Herausforderungen stellen.
  • Leidenschaft für das Studium, es ist der einzige Weg, um zu wachsen und besser zu werden.
  • Leidenschaft für Veränderung; Es ist das Wesen des Lebens.
  • Leidenschaft für meinen Partner, Begleiter meines Abenteuers.
  • Leidenschaft für meine Kinder, Samen unserer Zukunft.
  • Leidenschaft für meine Freunde, überzeugt von meinen Ängsten und meinen Wünschen.
  • Leidenschaft für mein Land, fruchtbares Land, das mich würdigt und mir die Gelegenheit gibt, zu dienen.

Diese kleine Zutat namens Leidenschaft, die den großen Unterschied zwischen dem Amateur und dem Profi, zwischen dem mittelmäßigen und dem Gewinner, zwischen dem gemeinsamen Wesen und dem ausgezeichneten Wesen ausmacht.

Gabriela Mistral schreibt in einem Gedicht: "Wie traurig wäre die Welt, wenn alles in ihr getan würde, wenn es keinen Rosenstrauch zum Pflanzen gäbe, ein Abenteuer, das man unternehmen müsste".

Fügen Sie zu jeder Idee, zu jeder Aufgabe und zu jedem noch so kleinen Moment die Zutat der Leidenschaft hinzu, und es wird keine geringe Gesellschaft in Ihrem Leben geben ... nur große Erfolge Ihres Seins ...

2. Überlegung

Ein Mann legte Blumen auf das Grab eines Verwandten, als er einen Chinesen sieht, der eine Schüssel Reis auf das benachbarte Grab legt. Der Mann spricht die Chinesen an und fragt:

  • Entschuldigen Sie, Sir, aber glauben Sie, der Verstorbene wird wirklich kommen, um den Reis zu essen?
  • Ja, der Chinese antwortet, als er kommt, um seine Blumen zu riechen ...

Moral

Die Optionen des anderen zu respektieren, ist eine der größten Tugenden, die ein Mensch haben kann. Menschen sind anders, sie handeln anders und sie denken anders. Nicht urteilen, nur versuchen zu verstehen.

Wie oft sind wir nicht in die Falle gegangen, nicht zuzuhören, unfair zu urteilen ... Überlegen wir mal.

3. Reflexion

Positive Gedanken

  • Vergleiche dich niemals mit jemandem, weder zu Ihren Gunsten noch gegen; Jeder erhält aus dem Leben, was er verdient und erntet, was er gesät hat.
  • Orientiere dich, um das Beste aus dir und deinem Leben herauszuholen; Jeder hat eine andere Mission zu erfüllen und was manche glücklich macht, kann Unglück für andere sein. Konzentrieren Sie sich nur auf Ihre Vorteile und Nutzen.
  • Sei nicht traurig, beeile dich nicht, sei nicht betrübt oder niedergeschlagen, weil du einen Fehler begangen hast, nimm ihn positiv auf und betrachte ihn als eine Lehre, eine wichtige Lektion.
  • Die ernste Sache ist nicht falsch, die heikle Sache ist, weiterhin den gleichen Fehler zu machen, analysiere dich, finde dich selbst, denke darüber nach, wo dein Fehler war und versuche, ihn zu beheben; Auf diese Weise wird jeder Fehler zu einem Fortschritt und einer positiven Lektion.
  • Die Menschen um Sie herum, Ihre Familie, Ihre Partner, Ihre Freunde, Kunden und Bekannten werden Sie nicht mehr lieben und sich nicht besser an Sie erinnern, was Sie haben, sondern dafür, wer Sie sind und was Sie tun und sagen. Versuchen Sie, sich intern zu verbessern und herauszufinden, was Sie tun von und für andere; Dies sind die Dinge, die Prestige, Respekt und Akzeptanz verdienen.
  • Konzentriere deine Probleme, Ihre Sorgen und Ihre Qual aus der Sicht dessen, was Sie tun können, um sie zu überwinden, und nicht aus der Sicht, was sie tun können, um Ihr Leben zu zerstören und zu verbittern. Zweifellos bist du mehr, du kannst mehr und du bist viel mehr wert als das, was dich beunruhigt. Widmen Sie sich nicht der Not, sondern geben Sie Ihr Bestes, um Lösungen zu finden.
  • Versuchen Sie, die beste Person in dem zu sein, was Sie tunStreben Sie nach Spitzenleistungen in Ihren Tätigkeiten, in Ihrem Studium und in Ihrer Familie, in Ihrer Arbeit und in Ihren persönlichen Beziehungen, ganz gleich, was Sie tun. Jeder Job und jede Tätigkeit wird es wert sein und Ihnen Wachstum bringen, wenn Sie versuchen, Ihr Bestes zu geben, indem Sie sich selbst fordern. Suchen Sie nach Ihrem eigenen Niveau.

4. Reflexion

Ihr Leben kann in zwei Richtungen verlaufen. Erfolg haben oder besiegt werden

Sie sind der Architekt Ihres Lebens. Der einzige Weg, um im Leben voranzukommen, ist nicht, andere für das zu beschuldigen, was passiert.

Sie sind der Architekt Ihres Lebens. Und wenn das Leben für Sie bis jetzt nicht sehr günstig war, kann sich die Zukunft ändern und es hängt ganz besonders von Ihnen ab. Wenn Sie viele Fehlschläge hatten, sind Sie in einer ausgezeichneten Position, um ein neues Leben zu beginnen, da Sie ein Experte darin sind, zu wissen, wie Dinge nicht getan werden sollten.

Wenn Sie wissen, was falsch ist, werden Sie es in Zukunft nicht wiederholen und dem Erfolg immer näher kommen. Es ist Ihre Entscheidung, welchen Weg Sie einschlagen, und Sie haben die gleiche Möglichkeit, den einen oder anderen Weg zu beschreiten. Der Weg zum Triumph ist ... hör auf, anderen die Schuld zu geben! Übernehmen Sie Ihre eigene Verantwortung und wenden Sie sich einer positiven und konstruktiven Einstellung zu.

Entfernen Sie das "wenn es nicht für ...":

"Wenn meine Eltern nicht gewesen wären, hätte ich getan ..."
"Wenn es dieses Problem nicht gäbe, wäre ich ..."
"Wenn ich Geld hätte ..."
"Wenn sie mich im Büro betrachteten ..."

Nichts löst es, anderen die Schuld zu geben. Wenn etwas passiert ist, liegt es größtenteils in Ihrer Verantwortung. Nehmen wir an, Ihr Leben wird sich ändern.

5. Reflexion

Montage in der Zimmerei

Originalautor: Emilio Santamaría S. Direktor des Dale Carnegie Trainings in Honduras, Nicaragua und Costa Rica.

Sie sagen, dass es in der Tischlerei einmal eine seltsame Versammlung gab. Es war ein Treffen von Tools, um ihre Unterschiede zu beheben. Der Hammer hatte die Präsidentschaft inne. Aber die Versammlung teilte ihm mit, dass er zurücktreten müsse. Es hat zu viel Lärm gemacht! Und er verbrachte auch Zeit zu schlagen.

Der Hammer akzeptierte seine Schuld, bat aber darum, dass das Garlopa ebenfalls ausgestoßen würde. Warum? Er hat alle seine Arbeiten an der Oberfläche gemacht. Ich hatte nie Tiefe in irgendetwas.

Der Garlopa nahm abwechselnd an, verlangte aber den Ausschluss der Schraube. Er argumentierte, dass es gedreht werden musste, damit es schließlich als etwas dienen würde.

Vor dem Angriff akzeptierte die Schraube auch. Aber er forderte seinerseits die Ausweisung von Sandpapier. Er zeigte, dass er sehr rau im Umgang war und dass er immer Reibereien mit anderen hatte.

Und das Sandpapier stimmte zu, vorausgesetzt, das Messgerät wurde ausgestoßen, und es wurde immer weitergegeben, indem andere mit ihrer Messung gemessen wurden, als ob es das einzig perfekte wäre.

Darin trat der Schreiner ein, zog seine Schürze an und ging zur Bank, um mit seiner Arbeit zu beginnen. Er benutzte den Hammer, das Garlopa, das Sandpapier, das Messgerät und die Schraube. Schließlich wurde das raue Ausgangsholz ein schönes Möbelstück.

Als die Schreinerei wieder allein war, nahm die Versammlung die Überlegungen wieder auf, dann sah die Säge das Wort und sagte: „Meine Herren, es wurde gezeigt, dass wir viele Mängel haben werden, aber der Schreiner arbeitet mit unseren Qualitäten. Das macht uns wertvoll. Lassen Sie uns also nicht mehr über unsere schlechten Punkte nachdenken und uns auf die Nützlichkeit unserer guten Punkte konzentrieren. “Die Versammlung stellte dann fest, dass der Hammer stark, stumpf und das weiche, wirksame Garlopa war. Sie erkannten, dass der Hammer die Fähigkeit hatte, sich zu vereinen und Stärke zu verleihen, und das Schleifpapier war speziell zum Schärfen von Situationen und zum Feilen von rauen Kanten. Und sie stellten fest, dass die U-Bahn genau und genau war.

Sie fühlten sich dann als ein Team, das in der Lage war, Qualitätsmöbel herzustellen.

Sie waren stolz auf ihre Stärken und darauf, zusammenarbeiten zu können.

Passiert das auch mit Menschen? Schauen Sie sich um und Sie werden überprüfen. Wenn die Mitglieder eines Unternehmens, eines Zuhauses, einer Besprechung, einer Gruppe oder einer Beziehung ihre Zeit damit verbringen, nach Fehlern in anderen zu suchen, wird die Situation dicht und negativ. Und es droht langfristig mit seiner Auflösung.

Stattdessen wenn Energien positiv fokussiert sind, um ihre besten individuellen Werte zu findenWenn wir aufrichtig versuchen, die Stärken anderer wahrzunehmen, gedeihen hier die besten menschlichen Leistungen.

In Wahrheit wird unser Beitrag zu jeder Gruppe in Bezug auf unsere Qualitäten stehen. Das ist ein guter Grund, danach zu streben, Qualitäten in anderen zu finden.

Lassen Sie sie nicht mit jemandem ausgehen, der keine Qualität hat. In diesem Fall steckt das Böse nicht in der analysierten Person, da es für einen Menschen unmöglich ist, unwiederbringlich Werte zu verlieren. Das Problem wird dann sein, dass diejenigen, die Sehqualitäten ablehnen, so negativ geworden sind, dass sie das Gute in anderen nicht sehen können.

Mühen Sie sich morgen, um diese erfolgreiche Technik anzuwenden?

DER NEGATIVE: Freue mich auf die Mängel anderer.
POSITIV: Konzentrieren Sie sich auf die Qualitäten unserer Mitmenschen.