Kommentare

Clown-Phobie oder Coulrophobie

Clown-Phobie oder Coulrophobie

Hast du jemals von der gehört? Coulrophobie? Es geht um die Clown-Phobieund es ist eine Phobie, die, obwohl sie ungewöhnlich erscheint, ziemlich häufig auftritt. Heute erzählen wir Ihnen alles, was Sie darüber wissen müssen.

Inhalt

  • 1 Was genau ist Coulrophobie?
  • 2 Welche Symptome haben Sie?
  • 3 Was ist ihre Ursache?
  • 4 Wie kann es behandelt werden?

Was genau ist Coulrophobie?

Im Allgemeinen erzeugen Clowns positive Gefühle und Emotionen. Immerhin sind sie in den Zirkussen, um Spaß zu haben und uns zum Lachen zu bringen, nicht, dass wir angst vor ihnen haben und andere negative gefühle wecken uns.

Für manche Menschen sind Clowns jedoch der Ursprung einer Vielzahl von unangenehmen und negativen Empfindungen, die zu echtem Terror führen. Dieses Phänomen ist als Clown-Phobie (oder, technisch gesehen, Coulrophobie) bekannt.

Im Allgemeinen handelt es sich um eine Phobie, die in der Regel mit verschiedenen emotionalen Ursachen in Zusammenhang steht unbewusst von der Person, die darunter leidet, so gibt es keine einfache Lösung für dieses Problem.

Was über Coulrophobie bekannt ist, ist, dass es erscheint, wenn die Person einen Clown sieht, über sie spricht oder sie sich einfach vorstellt. Sobald etwas davon passiert, Die Person beginnt, die Symptome einer Phobie zu zeigen, von der wir unten sprechen.

Welche Symptome haben Sie?

Die Symptome einer Coulrophobie sind dieselben wie bei jede andere Art von Phobie: Das Gefühl von sehr intensiver Angst, Zittern, Angstzuständen, Tachykardie und unregelmäßigem Herzschlag, Atembeschwerden, Schwitzen ...

Bei vielen Gelegenheiten empfinden Menschen mit Coulrophobie diese Symptome als etwas Lustiges oder Lächerliches, denn schließlich ... Wer kann Angst vor Clowns haben?

Subjektiv hat die Person, die an Clown-Phobie leidet, echte Angst, die sehr schwere Angstattacken auslösen kann.

Es sollte auch beachtet werden, dass wir, wenn wir über Phobien sprechen, von "zwei Arten" von Phobien sprechen können. Der erste ist der, der ständig gelitten wird, und Die zweite ist die Phobie, sobald sie aktiviert ist.

Das heißt, eine Person mit Coulrophobie ist immer coulrophob, weist jedoch nicht immer die Symptome auf. Diese erscheinen, wenn Sie an Clowns denken oder sie sehen. In diesem Sinne kann man von einer "schwachen" Coulrophobie (um sich auf den Zustand im Allgemeinen zu beziehen) und einer "starken" Coulrophobie (um sich auf die Symptome zu beziehen, die bei Aktivierung auftreten) sprechen.

Was ist ihre Ursache?

Die Ursache für Coulrophobie kann wie bei jeder anderen Phobie die unterschiedlichste sein. Es kann nicht einmal eine geben, sowohl auf persönlicher Ebene als auch auf der Ebene aller Menschen, die unter dieser Phobie leiden.

Im Allgemeinen berichten Menschen mit Coulrophobie jedoch von persönlichen Erfahrungen mit negativen Konnotationen, in denen die Figur des Clowns auftrat.

Wie Sie sich vorstellen können, ist dies bei jeder anderen Art von Phobie der Fall. Im Allgemeinen erscheinen sie immer aus diesem Grund: Eine traumatische Erfahrung in Bezug auf das Element, das die Phobie hervorruft.

Im Fall der Clown-Phobie gibt es jedoch viele Experten, die glauben, dass die Ursache tatsächlich in der Vorstellung liegt, die um den Clown herum aufgebaut wurde.

Und in den Mainstream-Medien wird die Clownsfigur sehr häufig in Horrorfilmen verwendet. Ursprünglich war diese Ressource sehr mächtig, weil sie im Betrachter eine kognitive Dissonanz erzeugte, die Ich sah ein Element, das traditionell mit Lachen und Bestimmtheit in Verbindung gebracht wurde und das sich in einen Psychopathen verwandelte.

Ein anderer Konsens unter den Spezialisten verweist auf die Tatsache, dass das Make-up, das die Clowns verwenden, die Kinder sehr schockiert aussehen lassen und sie fürchten kann, genauso wie es Kinder gibt, die Angst haben, auf dem Schoß des Weihnachtsmanns zu sitzen Claus

Wie kann es behandelt werden?

Die Techniken zur Behandlung von Coulrophobie sind die gleichen wie bei allen anderen Phobien. Das heißt: Die Gewöhnungspsychotherapie, was darin besteht, die Phobie nach und nach zu kontaktieren, so dass sie verschwindet.

Zum Beispiel kann eine Person, die Angst hat, wenn sie Clowns sieht, diese aber nicht hat, wenn sie an sie denkt, eine Therapie beginnen, die immer länger über sie nachdenkt. Dann sehen Sie Zeichnungen von ihnen. Dann schauen Sie sich Videos an. Dann jemanden als Clown verkleidet sehen.

Auf diese Weise wird diese Person allmählich dem Element ausgesetzt, das nach und nach die Phobie hervorruft, und sieht, dass es nichts zu befürchten gibt. Die Folge davon ist die völlige Gewöhnung und damit die Möglichkeit, mit der Figur des Clowns in Kontakt zu sein, ohne das oben beschriebene symptomatische Bild zu wecken.

Wie Sie sehen können, die Coulrophobie oder Clown-Phobie Es ist häufiger als man zunächst denkt. Wir hoffen, dass Ihnen dieser Artikel dabei geholfen hat, mehr darüber zu erfahren, und falls Sie jemanden treffen, der darunter leidet, können Sie ihn anleiten, wie Sie es überwinden können.

Phobien-Wörterbuch

Video: Coulrophobie - Warum wir Angst vor Clowns haben (Februar 2020).